Unsere PrePro© Produktionsmaschinen ermöglichen die Herstellung von last- und verschnittoptimierten Halbzeugen und Bauteilen.

Maschinensysteme zur Herstellung von thermoplastischen Laminaten mit In-situ-Konsolidierung, von duroplastischen Laminaten und Dry-Fiber-Preforms

Der weltweit zunehmende industrielle Einsatz von faserverstärkten Kunststoffen (FVK) erfordert automatisierte FVK-Produktionstechnologien mit unidirektionalen (UD) thermoplastischen Tapes, Dry-Fiber-Rovings und duroplastischen Prepregs, um kostengünstige Leichtbauteile mit lokalen UD-Faserverstärkungen zu ermöglichen. Conbility entwickelt und liefert industrielle Maschinensysteme für das Ablegen und Wickeln von UD-Fasern (Tapes, Dry-Fiber-Rovings, duroplastischen Prepregs), basierend auf mehr als 25 Jahren Erfahrung des Fraunhofer-Instituts IPT, Aachen, Deutschland.

Maschinensystem “PrePro 2.5D”:

Mit unserem In-situ-Konsolidierungsverfahren erreichen wir bei der Verarbeitung von thermoplastischen Tapes vollkonsolidierte 2D-Laminate und ersetzen somit teure (kostenintensive und energieaufwendige) Folgekonsolidierungsprozesse unter Verwendung von entsprechenden Pressen. Beispielhafte Anwendungen sind die Versteifung von UD-Profilen, die im Spritzguss eingesetzt werden können, Laminate für nachfolgende Tiefziehprozesse oder die lokale UD-Verstärkung von bestehenden thermoplastischen textilen „Organoblechen“.

Charakteristika PrePro 2.5 D

  • Plug&Produce-Produktionsmaschine zur Herstellung von Tailored Composite-Blanks mittels automatisierter Tapeablage
  • Kleine Stellfläche von 5 x 2,5 x 2,5 m
  • Flexibel in der Produktion anzuordnen und zu integrieren durch das geringe Gewicht von weniger als 4 t Gewicht (mit dem Gabelstapler verfahrbar)
  • Integrierbar in vollautomatische Produktionslinien durch automatischen Entlademechanismus
  • Direkte Weiterverarbeitung der Laminate beim Thermoformen durch In-Situ-Konsolidierung (kein zusätzlicher kosten-, energie- und platzintensiver Konsolidierungsschritt erforderlich)
  • Hohe Kosten- und Materialeffizienz durch unabhängiges Schneiden und Ansetzen „on-the-fly“ für jede Spule
  • Hohe Produktivität durch Ablage von bis zu 3 Tapes parallel mit bis zu 1 m/s
  • Höchster Standard für die Laminatqualität durch die Verwendung einer in der Luft- und Raumfahrt etablierten Lasererwärmung
  • Verhinderung von Überhitzung durch Temperaturregelung in der Prozesszone
  • Flexible Anpassung des Tapematerials durch austauschbare Module zur Abdeckung von Bandbreiten von 6 bis 25 mm, Dicke bis zu 0,3 mm
  • Volle Kontrolle und Dokumentation aller relevanten Prozessparameter durch benutzerfreundliche HMI und Maschinensteuerung
2D_tape_placement_machine_tailored composite blanks

Tape-Placement Applikator „PrePro 3D“:

Unser modular einsetzbarer und multifunktionaler Tape-Applikator kann in bestehende Robotersysteme integriert werden und ist mit dezentraler Steuerung und HMI ausgestattet. Der „PrePro 3D“ Applikator ist ein einzelnes Werkzeug (eine Investition) für 3 verschiedene Technologien:

  1. Thermoplastische Tapeablage und -Wickeln
  2. Dry-Fiber-Placement
  3. Duroplast-Prepreg-Placement (inkl. Trennpapierabrollung)
3D_tape-placement_applicators